Ein bisschen Balsam für die Seele – 5 Tage Kurzurlaub an der polnischen Ostsee

Es war mal wieder an der Zeit. An der Zeit die Stadt für ein paar Tage hinter uns zu lassen. Keine Termine und Verpflichtungen zu haben und wirklich ein mal intensive Zeit zu dritt (plus Hund natürlich) zu verbringen. Unter der Woche, wenn mein Freund täglich arbeitet bleibt neben den Dingen wie Wäsche waschen und zusammenlegen (gebügelt habe ich schon ewig nicht mehr), Geschirr, einer Menge Briefe und gefühlt 100 anderen Dingen auch die wirklich achtsame Zeit als Familie auf der Strecke. „Ein bisschen Balsam für die Seele – 5 Tage Kurzurlaub an der polnischen Ostsee“ weiterlesen

Advertisements

Das Leben als Mutter – es verändert einen. Oder vielleicht doch nicht?

Amelie ist jetzt ein Kleinkind. Vor mittlerweile schon 2 Monaten haben wir Ihren 1. Geburtstag gefeiert. Lange habe ich geglaubt, dass dieser Tag für mich sehr schwer wird. Schon vor Monaten hat es mir die Tränen in die Augen schießen lassen, wenn ich daran gedacht habe, dass Ihr erster Geburtstag kommen wird. Ein Tag an dem wir ein ganzes Jahr lang, rund um die Uhr unsere Tochter bei uns hatten. Ein Tag an dem sie offiziell kein Baby mehr ist, sondern ein Kleinkind. Ein Tag auf dem ihr 2. Lebensjahr folgt, mit einem nächsten Geburtstag in Aussicht. Das alles hat für mich so deutlich gemacht, dass sie egal was ich unternehmen werde, groß wird.  „Das Leben als Mutter – es verändert einen. Oder vielleicht doch nicht?“ weiterlesen

Kuba Woche 1

In Berlin scheint die Sonne! Das ist Balsam für meine Seele, mein Herz geht auf und ich laufe lächelnd durch unser Kiez. Amelie war endlich auf dem Spielplatz und was soll ich sagen – sie liebt es! Schon auf Kuba hat sie sich mit der Materie Sand angefreundet und wirklich Gefallen daran gefunden. So saß ich also vergangene Woche neben Amelie im Sandkasten, die Sonne brannte auf meine Füße und ich musste an Kuba denken. Hach war das schön! Leider ist die Maus jetzt krank und wir können das gute Berliner Wetter nur bedingt genießen. Ein Grund mehr in Urlaubserinnerungen zu schwelgen. Und weil es so schön war und es so viele wunderbare Bilder gibt und ich auch fleißig Reisetagebuch geführt habe, kommt hier Teil 1 unseres ausführlichen Reiseberichts. „Kuba Woche 1“ weiterlesen

Für den guten #swag – das Team der AIAS-Berlin

Es ist Ostern und wie immer bin ich mit allem viel zu spät dran gewesen. Eigentlich wollte ich Eier färben. Aber das lohnt sich jetzt irgendwie auch nicht. Also habe ich beschlossen das ganze lieber auf nächstes Jahr zu verschieben. Da ist Amelie dann groß genug mitzumachen und das ganze auch wirklich wahr zu nehmen. Statt dessen widme ich mich lieber ein Thema was mir am Herzen liegt und welches ich euch näher bringen möchte.  „Für den guten #swag – das Team der AIAS-Berlin“ weiterlesen

Wochenrückblick März – 1000 Fragen an mich #7 & #8

Und schon wieder eine Woche rum. Der erste Blogpost über unsere Kubareise ist mittlerweile auch online und die Reise scheint unglaublich weit weg. In Berlin ist es richtig kalt geworden, aber immerhin scheint seit gestern fleißig die Sonne! Morgen ist Amelies 1. Geburtstag. Das wird ein Tag, der wirklich schneller kam als gedacht. Aber ich freue mich drauf, wir werden ordentlich feiern! Die Geburtstagsvorbereitungen laufen schon auf Hochdruck, gerade haben wir den coolsten Ballon mit Helium füllen lassen und Amelie spielt schon jetzt mit ihrem verfrühten Geschenk und kommt aus dem lachen kaum raus. „Wochenrückblick März – 1000 Fragen an mich #7 & #8“ weiterlesen

4 Wochen Kuba – 4 Wochen Abenteuer

Der deutsche Winter ist hart, wirklich hart. In Berlin meistens noch gemeiner als im Rest des Landes. Es wird schnell dunkel, man fühlt sich meistens schon gegen 14:00 Uhr wie abends um 19:00 Uhr und an manchen Tagen wird es erst gar nicht richtig hell. Dazu kommt ein mehr als ungemütlicher Wind der sich an 80% der Tage noch mit Regen mischt. Da kann man meiner Meinung nach sagen was man will, mir macht das schlechte Laune und ich muss mich oftmals zusammen reißen um trotzdem gerne mal raus zu gehen und produktiv zu werden.

Dieser Fakt, gepaart mit der fast durchgehend vorhandenen Lust auf neue Abenteuer und das Reisen haben ziemlich schnell dazu geführt, dass für uns klar war dass wir 4 Wochen unserer Elternzeit gerne weit weg verbringen möchten, irgendwo wo die Sonne scheint, es durchschnittlich 25 Grad hat und man dazu auch noch eine Menge neues entdecken kann. Am liebsten zu einer Zeit in der es hier grau, kalt und nass ist, also im Februar.  „4 Wochen Kuba – 4 Wochen Abenteuer“ weiterlesen